Dona Flor

                                                                               Januar/Februar 2017
Liebe Mitglieder und Freunde,

wir hoffen, dass Ihr Weihnachten und Silvester schön gefeiert habt, und wünschen Euch ein glückliches 2017 mit viel Gesundheit, Freude, Frieden und schönen Begegnungen.

VERANSTALTUNGEN VON DONA FLOR

Konzert mit Brasileirinho am Samstag, dem 28.01.2017 - Ort: Haus 37 im Vauban, Alfred-Döblin-Platz 1, Freiburg (über dem Restaurant „Süden“) Einlass:  19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 8,- € für Mitglieder von Dona Flor und 10,- € für Nichtmitglieder 
Damit Ihr die musikalischen Leckerbissen ganz ungestört genießen könnt, beachtet bitte folgenden Hinweis: Die Gäste sind darauf hinzuweisen, daß Vauban ein vekehrsreduzierter Stadtteil ist und Kraftfahrzeuge in der Quartiersgarage an der Merzhauserstr.(Solargarage) abzustellen sind. An Haus 037 gibt es außer 2 Parkplätzen für Behinderte keine Parkplätze. Außerdem ist das Betreten der Räume mit Pfennigabsätzen (High heel) verboten.
Grupo Brasileirinho, eine Formation aus Freiburg, die seit 2002 besteht, hat sich auf den brasilianischen Choro spezialisiert. Der Choro ist die in Brasilien am weitesten verbreitete Instrumentalmusik. Heitere, energiegeladene Melodien, die in die Beine gehen und sehnsuchtsvolle Themen, die einem vom Rio de Janeiro der 20er und 30er Jahre träumen lassen, wechseln sich ab in teils virtuosem, teils zart verhaltenem, aber immer zu Überraschungen bereitem Spiel. Neben dem Choro spielt Grupo Brasileirinho auch Bossa Nova, Samba und MPB (Música Popular Brasileira) sowie Forró und sorgt so für tropikale Stimmung bei der auch getanzt werden darf. Im Juli 2011 veröffentlichte Grupo Brasileirinho eine eigene CD. Darauf sind auch zwei Eigenkompositionen der Bandmitglieder Johannes Deffner (O gato no pandeiro) und Ignez Carvalho (Baião do Bangela) zu hören. „Baião do Bangela“ ist eine poetische Homage an den leider viel zu früh im Jahr 2007 verstorbenen Gründer von Grupo Brasileirinho, Paulo Colares.
Johannes Deffner: Gitarre
Beto Ninô: Cavaquinho und Percussion
Georg Tschirdewahn: Klarinette, Saxophon und Percussion
Ignez Carvalho: Gesang und Gitarre
Ricardo Marini: Percussion

Einzug der Mitgliedsbeiträge 2017
Von denjenigen Mitgliedern für die uns ein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt, ziehen wir den Mitgliedsbeitrag ein. Den anderen Mitglieder bitten wir, 25 Euro bis Ende Januar auf das Konto Dona Flor e.V. – Volksbank FR – IBAN DE19680900000028003005 / BIC: GENODE61FR1 (Konto-Nr.  280 030 05  /  BLZ  680 900 00) zu überweisen. Zur Erinnerung: der Jahresbeitrag ist notwendig um im juristischen Sinne Mitglied von Dona Flor zu bleiben.

“Som do Brasil” – Chorproben mittwochs um 20:00 Uhr im Musiksaal der Waldorfschule – St. Georgen – Bergiselstr. 11.
Ein Block mit 10 Proben kostet für Mitglieder 50 € und für Nichtmitglieder 60 €. Überweisungen bitte auf das Konto “Dona Flor e.V.” – Volksbank-Freiburg – IBAN DE19680900000028003005 / BIC GENODE61FR1 (Konto Nr. 280 030 05  BLZ 6800 900 00) oder direkt bei der ersten Probe bar bezahlen. Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen!  Informationen bei Célia: chorsomdobrasil@gmail.com  Ab jetzt ist der Chor auch in Facebook präsent.

Neue Kandidaten für den Vorstand von Dona Flor gesucht - Der derzeitige Vorstand, Cláudia Maciel Riemann, Ansgar Fleischer und Vera Baumgart-John, möchte nach zweijähriger Arbeit Platz machen für neue Personen und neue Ideen. Wir werden im kommenden Jahr nicht mehr als Kandidaten zur Wahl des Vorstands antreten. Donar Flor sucht deshalb nach neuen Vorstandsmitgliedern, die unsere jetzigen Aufgaben übernehmen, weiterführen und weiterentwickeln möchten.
Gesucht werden zur nächsten Wahl im April 2017 Kandidaten, die sich sozial engagieren möchten und Lust haben, die Arbeit von Dona Flor mit neuen Ideen weiterzuentwickeln. NEUIGKEITEN:  Wir haben mittlerweile einen sehr interessierten und engagierten Kandidaten für den ersten Vorstand. Gesucht werden jetzt noch zwei Mitstreiter für die Posten als 2. Vorsitzender und Kassenwart.

INFOS ÜBER EREIGNISSE IN FREIBURG UND UMGEBUNG

Heinrich Kirsch Rhythmus & Kommunikation -  ab Mi. 25. Januar Trommelkurs: Faszination Afrobrasil – Trommeln & Percussion -
1x monatlich von 19.30 h bis 21.00h im R&K Trommelstudio, Freiburg. Anfänger und leicht Fortgeschrittene erhalten einen fundierten Überblick über die Spieltechniken der wichtigsten afrikanischen u. brasilianischen Trommel- und Perkussionsinstrumente. Erfahrene Trommler/innen buchen bei Interesse an speziellen Instrumenten einzelne Abende. Achtung: kleine Gruppe für intensives Lernen mit Spaß in guter Atmosphäre! Schnell anmelden! Instrumente werden gestellt.

Internationale Musikkneipe -  Fr. 10. Februar 19.30 h im Mehrgenerationenhaus EBW Freiburg - Vielfältiges Live-Programm mit Pulsando (Afrobrasilianische Rhythmen), Chor aus dem Kiez (Lieder und Rhythmen der Welt) und weiteren Solisten, Instrumental- und Vokalgruppen; anschließend Open Session.

Carnaval-Samba-Intensiv-Trommelworkshop -  So. 26. Februar 2017  MensaBar, Rempartstr.18, 79098 Freiburg mit anschließendem Straßenumzug in der Freiburger Innenstadt: 11:11 h MensaBar: Großer Samba-Batucada-Crash-Kurs. Alle Brasil- und Samba-Fans sind herzlich willkommen. 2-3 Std. lang trainieren wir intensiv und mit viel Spaß Samba- und Samba-Reggae- Grooves und Breaks. Danach ziehen wir auf die Straßenfasnet, sorgen mit unseren Rhythmen für Power und Ausgelassenheit, geben unsere Freude und unseren Spaß an alle weiter. Weitere Infos: http://welcom.info/carnaval-samba/

Kullturforum Freiburg - Jede Menge interkulturelle Infos für den Raum Freiburg und Umgebung. http://www.kulturforum-freiburg.de/

Deutsch-lateinamerikanischer Studiengang in Betriebswirtschaftslehre CALA (Carrera Alemana-Latinoamericana de Administración) an der FH in Münster - Seit 1999 existiert der Studiengang mit mittlerweile 10 Partneruniversitäten in Lateinamerika. Während des Studiums verbringen die Studierenden zunächst 4 Semester in Münster und danach 3 Semester in Lateinamerika (Argentinien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Kolumbien, Mexiko) und erhalten am Ende einen Doppelabschluss, d.h. einen Abschluss der FH Münster und der jeweiligen Partnerhochschule. Bereits in Münster wird auf Deutsch, Englisch und Spanisch/Portugiesisch unterrichtet und in multikulturellen Teams gearbeitet. Neben dem Sprachunterricht (Spanisch oder Portugiesisch) sind Fächer wie Geschichte, Nachhaltigkeit, sowie Politik und Gesellschaft, jeweils mit Bezug zum lateinamerikanischen Kontinent, ein fester und wichtiger Bestandteil des Studienplans.
Für die Zulassung in Deutschland ist eine Hochschulzugangsberechtigung nötig. Zusätzlich müssen ein Test in der jeweiligen Sprache und in Mathematik sowie ein Interview (mit Professor und Sprachlehrer) bestanden werden. Ca. 20-25 Studierende werden in Münster jährlich zum Wintersemester aufgenommen.. Weitere Informationen:  https://www.fh-muenster.de/cala/index.php
Im Januar und März 2017 finden jeweils Informationsveranstaltungen für die Aufnahme zum Wintersemester (Oktober 2017) statt:
https://www.fh-muenster.de/cala/studienbewerbung/infoseite.php

Liebe Grüße,

Cláudia, Ansgar und Vera
 

„Espaço Aberto" ist ein brasilianisches Radioprogramm mit Musik und Informationen.
Jeden Sonntag von 11 bis 12 im Radio Dreyeckland 102,3MHz oder als Lifestream auf der Seite: www.rdl.de. Tel. Studio: 0761/31028. Kontakt:espacoaberto@rdl.de